am Samstag den 18.5. wieder ein besonderes Schmankerl:

Sebatian Dracu

Luca Nardi

Moritz Schreiber

LIVEMUSIK at its best ..!!!


Aufgewachsen in einem durchaus offenen Elternhaus, das ihn seit frühen Kindesbeinen mit dem rebellischen Geist des Rock der 70er mit J.Hendrix, Led Zeppelin, Deep Purple, Doors, Jeff Beck u.v.a.m. impfte und inspirierte, das ihm aber auch die ursprünglichen Wurzeln seiner Urherkunft ins Kindbett legte, nämlich den Protestler aus den rumänischen Karpaten, dem widerständischen Banat, legte er sich in bester Tradition den Beinamen „Dracu“ zu – für Sebastian das Synonym für Kraft, Ausdauer, Widerständigkeit, Rebellion, rotzfreche Unbeugsamkeit, Zielgerichtetheit, Geradlinigkeit. Geradezu fanatisch und besessen übend verbrachte Sebastian die meiste Zeit damit, sich die Spieltechniken und Riffs seiner Idole und Heroen anzueignen. Unter anderem angeregt und auch unterstützt durch seinen „musikalischen Ziehvater“ WM entdeckte er nach und nach DAS Herzstück der Rockmusik: Den Blues! Elektrisiert & fasziniert durch die Musik von Sam Lightnin‘ Hopkins, Muddy Waters, Howlin‘ Wolf, den drei „Kings“ (B.B., Freddy & Albert King) fesselte ihn der Blues, der bis heute wesentlicher Bestandteil seiner Performance ist.

Von einer Garagenband, durch die er sich mittels vieler Auftritte zu einer lokalen Berühmtheit mauserte, entwickelte er sich zu einem vielseitig talentierten Musiker, der inzwischen auf vielen Konzerten bundesweit das Publikum begeisterte und mit seiner Debut-EP „Alive“ 2015 als bester deutscher Gitarrist mit dem deutschen Rock & Pop-Preis ausgezeichnet wurde. Zutreffender als die SWR-Rundfunk-Moderatorin Stefanie Tücking kann man es kaum formulieren: „Der hat vielen großen Gitarristen lange zugehört und er kann’s spielen! (…) Macht ’ne große Performance, singt mit toller, kratziger Stimme intonationssicher und kann super Gitarre spielen!“.

Was ihn zusätzlich auszeichnet, ist, dass er immer stärker großen Wert auf eigene Kompositionen legt, die ihre rockbluesigen Wurzeln nicht verleugnen, dazu aber einen spezifischen Soul-Groove atmen, der seinesgleichen sucht.

Wer Sebastian Dracu & Band mit dem phänomenalen Italiener LUCA NARDI am druckvoll-groovigen Bass mit Wahnsinnssound und dem kongenial-lebendigen „Metronom & Animal“ MORITZ SCHREIBER am Schlagwerk einmal live hören UND erleben will, der muss am 18.5. unbedingt den Flieger in Tettnang aufsuchen.

+++++++++++ACHTUNG++++++++++

WIR LASSEN DIE KATZE AUS DEM SACK ..!!

Und es wird doch ein Open Air in Tettnang 2024 geben..

Samstag 31.08.2024

Nach internen Gesprächen (Flieger & auch Grimm) fühlten wir nach dem sehr geilen Open Air 23 im Winter wieder neue Motivation..
Nach mehreren Gesprächen mit der städtischen Administration (Rist/Schwarz) stellte Frau Rist eine Verbindung zum Regionalwerk Bodensee her, welches sich einmalig (angesichts des diesjährigen Ausfalls der Schlosspark Open Airs) als Hauptsponsor für ein Flieger Open Air generierte. Mit zahlreichen treuen weiteren Sponsoren wurde die Veranstaltung:

"Regionalwerk Bodensee Flieger Open Air 2024"

so möglich gemacht mit folgendem LINE UP:

19.15 - 19.45 Uhr JOHN LEON&ESCALATION
20.00 - 21.30 Uhr THE MONROES
21.45 - 23.30 Uhr ROCKANARCHIE feat. Svenja Schmidt
Special Guest: ANDREAS KÜMMERT
<Winner Voice of Germany 2013>

Aftershow im Flieger (begrenzte Tickets)
23.45 - 01.15 Uhr REZZOS KOMPLOTT

Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.15 Uhr
Kartenpreise:
- Vorverkauf 26 €
- Abendkasse 32 €
- Karte mit Aftershow NUR 100 STCK 35 €
- Schüler Studenten Handicaps 15 €
Tickets ( Handgelenksbändel ) gibts ab sofort im Flieger Bahnhofplatz 8 in Tettnang
VORVERKAUF jeden Abend von 17-19 Uhr. ( In der Musikbühne oder daneben klingeln )


Außerdem:Ihr könnt unter Events den Jahresterminkalender ersehen.